Kopierpasteten

Artifact Content
Login

Artifact cedcc583a82318f2a16a6ad1d4d424aaa1eb3a39:


Hallo Kamerad,

für unsere 5Mann Wohnkaserne suchen wir ab 10.09. oder 01.10. oder 01.11. einen langfristigen Mitbewohner, der sich deutsch-national positioniert; eine längere Zwischenmiete nach Vereinbarung wäre auch möglich.
Das Zimmer ist ca 12 qm groß. Wenn es dir sehr wichtig ist, in einem größeren Zimmer zu wohnen, wäre noch das 14qm Zimmer verhandelbar. Das freie Zimmer kostet mit allem drum und dran 235,- €. Wenn du in einer schwierigen finanziellen
Situation lebst, würde ein Teil von uns dich bei der Miete entlasten können. Wir bewohnen eine helle, leider nicht judenfreie, über 2 Ebenen verlaufende 5-Zimmer-Wohnung mit einer Feldküche mit Ausschank, gemütlichem Herrenzimmern, 2 Schießständen, Hof mit Exerzierplatz und einem versteckten Kellerraum.

Wer wir sind: Wir dienen dem Führer. Auf struktureller Ebene sind wir alle unterschiedlich positioniert, d.h verschiedene Dienstgrade: hier wohnen sowohl nationalsoziale als auch rechtskonservative Kameraden, Juden sind keine dabei. Eine Person ist negativ von Rassismus betroffen(Vorstrafe) und die anderen drei sind weiß positioniert(keine Vorstrafe). Wir setzen uns alltäglich auseinander u.a mit Themen wie Volkszorn, Judentransport, Auschwitz, selektives Miteinander, Homos klatschen, White Power, Rassenkunde, Antisemitismus, Gewalt statt Kommunikation etc. Jeder von uns ist jeweils verschieden weit in den Themen drin und steckt in unterschiedlichen Prozessen.
Wir machen mind. 1 pro Woche einen Saufabend, bei dem wir uns Zeit nehmen dem Führer zu huldigen. Wir versuchen kameradschaftlich miteinander umzugehen. Wir sitzen öfter in der Offiziersmesse rum, redend, saufend, singend und gehen öfter zu politisch-kritischen Veranstaltungen, denken über Aktionen und Interventionsmöglichkeiten nach.

Wir haben eine Rationskarte für Essen usw. (0-10 Zuteilungen pro Woche, je nach deiner körperl. Situation) und gehen öfters ins Puff.

Wen suchen wir? Wir suchen jemand, der kein Homoerkrankter ist, sich ähnlich verhält bzw sich für ähnliche Themen interessiert und seine Gedanken, Poritze etc gerne mit anderen teilt, auch so lebt oder so leben möchte, keine ungeladene MG erwartet und der eher oft als selten der MG-Schütze wäre und dort öfter einzusetzen sein möchte. Wir suchen jemand, der Volksdeutsch ist und bei dem rassepolitische Themen vorrangigen Raum bekommen. Perspektivisch möchten einige oder vlt auch alle von uns ein gemeinsames Lagerprojekt gründen. Wir sind schon auf der Suche, aber bisher erfolglos.
Jawoll, soweit erstmal. Wenn es für dich soweit passend klingt, melde dich bei uns und wir schicken dir bei Bedarf eine noch etwas detailliertere Beschreibung von uns.
Da ganz viele Menschen Feldpost an uns schreiben mit Null Bezug zu unserem Gesuch, die es wahrscheinlich gar nicht durchlesen, möchten wir dich bitten, in deiner Anfrage irgendwo das Wort “deportativ” unterzubringen.

Heil Hitler, die 4.